2016

Mural Dialogue
Wand- und BodenZeichensetzungen im öffentlichen Bereich Johannesburg / Maboneng – Place of Light. Gem. mit Mpho Molikeng und Zinhle Nkosi



2 <-> 6
Beginn der bildkünstlerischen Kollaboration mit Julia Maurer



kuoka
Mitwirkung an der Erstellung und am Betrieb von www.kuoka.at



Konzepte
für ein kollaboratives Kunstprojekt anlässlich der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro
für eine bildkünstlerisch-dialogische Transformation der am Wiener Rathausplatz mittels public viewing präsentierten Spiele der UEFA EURO 2016
für ein Gedenkstätte für die „Wienerberger ZiegelarbeiterInnen”
für einen digital animierten Film über Victor Adler



2015

to educate
Symposion des mumok. Mitwirkung im Rahmen einer Gesprächsrunde „Zur Geschichte der Kunstvermittlung. Über die politischen Voraussetzungen und die Einflüsse aus der Kunst auf die Kunstvermittlung sowie die methodischen Grundlagen der Kunstvermittlung”. Gem. mit Heiderose Hildebrand u.a.
Presseaussendung
Fotos



OUTSIDE- IN
5 Wandmalereien und Lichtinstallationen im Rahmen des „City of Gold Urban Art Festival 2015” in Johannesburg / Maboneng / Fox Street zum Thema „immigration / Immigration”. Gem. mit Marcus Neustetter



Zum Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz in Wien
Gesprächsführung. Gem. mit Thomas Geldmacher u.a. Wien-Ballhausplatz



Bildungsgerechtigkeit – Eine Illusion?
Initiierung der und Mitwirkung an der von der Arbeiterkammer Wien organisierten Veranstaltung
S. Blog https://www.youtube.com/watch?v=1KSmcUyAZwU bzw. http://blog.arbeit-wirtschaft.at/video-bildungsgerechtigkeit/
Einladung



Con-Fusion
Kunstvermittlungsprojekt und Bilderausstellung. Gem. mit Karin Reinprecht und der Bengal Art Foundation. Bengal Art Gallery, Bengal Art Lounge. Dhaka / Bangladesh
http://www.karinreinprecht.com/category/category/the-art-of-others/



2014

Mit Lisl Ponger und Walter Stach im Gespräch: Kunst als Psychoanalyse – Psychoanalyse als Kunst
Mitwirkung an der gleichnamigen Veranstaltung des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse. Gem. mit August Ruhs u.a.



Initiierung einer Gedenktafel zu Hugo Gorge am Wohnhaus Wien 6, Laimgrubengasse 4

Gem. mit der Bezirkskulturkommission Mariahilf



Futebol e Arte

Öffentliche Malaktionen und Präsentationen zu „Fußball und Kunst” anlässlich des 2014 FIFA World Cup Brazil in São Paulo (Galeria A7MA, Goethe-Institut) und Brasilia (FIFA Fan Fest Taguatinga, Deutsche Botschaft). Gem. mit Marcus Neustetter u.a.



2013

digital-dialogue
Bildnerischer FernDialog mit Marcus Neustetter (Johannesburg / Südafrika). Seit Jänner 2013 werden gemeinsam wechselweise prozessual im Internet-basierten Austausch digital generierte und digital bearbeitete Bilder angefertigt.



Das österreichische Bildungssystem. Wege aus der Misere.
Mitwirkung an der Podiumsdiskussion im Rahmen von „The Human World 2013” anlässlich der Präsentation des Dokumentarfilms „#UNIBRENNT – BILDUNGSPROTEST 2.0”. Gem. mit Erich Ribolits u.a. Schikaneder Kino, Wien, 09.12.2013
http://www.schikaneder.at/jart/prj3/schikaneder/main.jart?rel=de&reserve-mode=active&content-id=1217328196716&show_produktion=1384036503859&show_date=2013-12



Die Akademie geht in die Schule – Gleichere Chancen durch interkulturelle Bildung

Mitwirkung an der Projektentwicklung und –durchführung. „Im Rahmen dieses Projektes werden strukturbildende Maßnahmen zur Öffnung der Akademie [der bildenden Künste in Wien – Anm. W. S.] hinsichtlich jener Studierendengruppen entwickelt und gesetzt, die derzeit an der Akademie unterrepräsentiert sind. Umgesetzt werden Aktivitäten, die SchülerInnen durch möglichst niederschwellige Informationsformate den Zugang zu einem künstlerischen Studium bzw. Studium an einer Kunstuniversität ermöglichen helfen. Langfristiges Ziel ist die Verringerung der Bildungsungleichheit unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung interkultureller Bildung.” Gem. mit Kunsthalle Wien, KulturKontakt Austria, Kunstraum Niederoesterreich u.a. Seit 2013
Infoblatt



2012

Die sieben Hauptsünden
Präsentation von „Bosch I” und „Bosch II” anlässlich der Aufführung von Thomas Ücels Komposition „Die 7 Hauptsünden” und der Uraufführung der Komposition „Die 4 Kardinaltugenden”. Rektoratskirche St. Peter (Peterskirche). Wien, 09.09.2012



courier-dialogue. marcus neustetter and walter stach.
Ausstellung aller in diesem Projekt seit Jänner 2011 entstandenen Bilder und Objekte in der NIROXprojects-Galerie / Johannesburg. Mal-Performance zur Live-Musik von Mpho Molikeng. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten und der Österreichischen Botschaft Pretoria
http://www.youtube.com/watch?v=iff9hL4c92A&feature=youtu.be



C.D.F. in Johannesburg
Ausstellung der C.D.F.-Bildserie in der NIROXprojects-Galerie / Johannesburg



Musical and painting performance

Einstündiger künstlerischer Dialog mit Mpho Molikeng (Lesotho). moë / Wien, 13.08.2012



Zu Gast bei Walter Stach
Mitschnitt eines Gesprächs, das Eva Kolm mit W. S. geführt hat. In: „salon kulturvermittlung. Eine virtuelle Diskussion zu theoretischen Grundlagen der Kulturvermittlung in Österreich”
http://salon-kulturvermittlung.at/zu-gast-bei-walter-stach/
http://www.youtube.com/watch?v=IxmIcVT0aGE&feature=player_embedded
Veröffentlicht: 09.07.2012



Transnational Modernism: The Gutai Art Association, Christo Coetzee and the Legacy of Abstract Expressionism in South Africa
Ausstellungsbeteiligung.
UJ Art Gallery, Johannesburg. Gem. mit Marcus Neustetter



Arbeiter-Kind.at
Mitwirkung an der Initiative, die SchülerInnen und Studierende unterstützt, welche als erste in ihrer Familie ein Studium bzw. einen Studienabschluss anstreben. Seit 2012



Persönliche Erinnerungen ...
Rede anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „idee form figur. höhepunkte der sammlung sammer”. Marmorsaal Stift Klosterneuburg



2011

Die sieben Hauptsünden
Erstpräsentation von Bosch I und Bosch II anlässlich der Welturaufführung von Thomas Ücels Komposition „Die 7 Hauptsünden”. Pfarrkirche zum Hl. Borromäus (Karlskirche), Wien, 08.12.2011
http://gloria.tv/?media=226291



JNB8365VIE
Ausstellung von 17 Bildern aus der Serie „courier-dialogue”. Gem. mit Marcus Neustetter. Terra Hominibus. Wien



Arts on Main und Mainstreet Life. Ein Kunst- und Kulturkomplex im Stadtteil Maboneng / Place of Lights
Präsentation im Rahmen des Symposiums „Johannesburg. Stadtentwicklung im Spannungsfeld sozialer Bedürfnisse und innovativer Ideen”. Veranstalter: SADOCC / Southern Africa Documentation and Cooperation Centre



Artist in Residence der NIROX Foundation / Südafrika
Einmonatiger Gastaufenthalt in der residency



Artist in Residence at Mainstreet Life / Johannesburg / Südafrika
Beiträge zur Kunstsammlung von Mainstreet Life



courier-dialogue
Bildkünstlerischer FernDialog mit Marcus Neustetter (Johannesburg / Südafrika) mit Unterstützung des Österreichischen Außenministeriums und der Österreichischen Botschaft Pretoria



2010

Dialogue Tower
Kunstaktion anlässlich des 2010 FIFA World Cup South Africa in Johannesburg / Arts on Main



2008 / 2009

European Year on Creativity and Innovation
Sondierung und praxisorientierte Analyse zu „Kreativität und Innovation in der beruflichen Erstausbildung”
Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. Gem. mit Gabriele Stöger



Das (fast) vergessene Potential – Kreativität und Innovation in der Lehrlingsausbildung. ExpertInnentagung
Inhaltliche Organisation und Mitwirkung. Gem. mit Gabriele Stöger



2009

Artist in Residence in Right on the Rim / Arts on Main / Johannesburg / Südafrika
„Zulu” und „between the tracks” – Malaktionen und Präsentationen im Rahmen von „public painting”
Ausstellung der „Vermeer-Serie” in der Galerie Right on the Rim / Johannesburg



2007 / 2008

public viewing – public painting
Kunstaktion anlässlich der UEFA EURO 2008. Gem. mit Marcus Neustetter u.a. Johannesburg / Südafrika



Kunst im Sozialbau
Konzept zu „90 JAHRE STÄDTISCHE WOHNHAUSANLAGE MARESCH-SIEDLUNG” / Wien. Gem. mit Wolf Werdigier



Kunst im Bau
Konzept zur Wohnhausanlage ehem. Wilhelm-Kaserne / Wien. Gem. mit Peter Kainz



Kunst am Bau
Gestaltungsentwurf für die Eingangshalle Appartment Towers / Wienerberg City. Gem. mit Peter Kainz



Kunst_Platz_6
Konzept zur längerfristigen künstlerischen Bespielung des Fritz-Grünbaum-Platzes in Wien-Mariahilf



Kulturvermittlung mit Lehrlingen
Projektkonzept zu „LINZ09”. Gem. mit Christoph Cech, Stephan Maass, Doris Prenn



Letzte Bilder (Kunsthistorisches Museum Wien) und Justitia (Justizpalast Wien)
Ausstellungskonzepte



2006

DAS WERK
Beschreibung der Staumauer Limbergsperre des Speicherkraftwerks von Kaprun. Projektkonzepte, Lambdaprint und Infoscreen-Aktion anlässlich des 60. Geburtstages von Elfriede Jelinek



NACH EINBRUCH DER DUNKELHEIT
Klang-Licht-Aktion zum Thema Tod. „Mozart-Requiem” / Flakturm Esterhazypark. Wien



DER 6TE SINN 06

Bezirkskulturprojekt. Projektbegleitung



2005

DER 6TE SINN. Stadt Teil Nehmen. Ein partizipatives soziokulturelles Vernetzungsprojekt im 6. Bezirk Wien.
Projektleitung. Im Auftrag der IG Kultur Wien. Gem. mit Karoline Kindermann, den Vorstandsmitgliedern der IG Kultur Wien und mehr als hundert mitwirkenden ProjektteilnehmerInnen



2004

Sätze wie Bilder
Dialogische Anmerkungen zu „Stillleben” und „Blut” in „Natura Morta” von Josef Winkler. Nozawa / Japan



seit 2004

freiberuflich tätig in Kultur- und Kunstprojekten



2002

OffenSichtlich
Ein Projekt der Visualisierung zu den Lagerhäusern Weinviertel-Mitte. Gem. mit Peter Kainz. Nicht realisiert



2001 / 2002

Artist in Residence in Morro da Vagem / Brasilien – Ausstellung im Mosteiro Zen



2001

IO – Zwölf digitale Metamorphosen zu Correggios „Jupiter und Io”
Kunsthistorisches Museum / Theseustempel
ÖBV-Atrium
Fotos



Tribunal gegen Jupiter

Ein Stegreif-Dramolett im Theseustempel mit Caspar Einem, Elfriede Hammerl, Udo Jesionek, Helene Klaar, Gernot Lechner, Christine-Ilsebill Barta-Diercks, Sonja Wohlatz. Gem. mit Anna Sporrer



seither:

Vater von Hannah Stach



1997

Ein Abend der offenen Säle
Vermittlungsaktion zur Eröffnung der wiederhergestellten Redoutensäle in Wien. Gem. mit Sabine Hofmann und T.E.A.m
Eröffnungsrede Walter Stach. 28.11.1997



Lügen
Koordination des Ausstellungs- und Vermittlungsprojekts mit / in 13 (Bundes-)Museen. Gem. mit T.E.A.m



1995

Ludwig Sackmauer-Preis für Kunstvermittlung
Gem. mit Susanna Gruber, Anna Petschinka, Gabriele Stöger (Team EigenArt / museum)



1994

Kunst am Damm
Containerinstallation am Rande des Asperner Flugfeldes. Gem. mit FELD



1992

Eigentlich spreche ich ja eine andere Sprache, und trotzdem haben wir immer gut miteinander gesprochen – Dieter Schrage
Videofilm. Gem. mit Michael Pilz. StadtFilmWerkstatt. St. Pölten



1987

AUSSTELLUNG AUSTRIA
Ausstellungsbeteiligung. WUK. Wien



seit 1972

Regelmäßig leitende und mitwirkende Durchführung von und an künstlerischen und soziokulturellen Projekten, Aktionen, Ausstellungen, u.a. gem. mit Barbara Gabriel u.a. Gründung Verein EigenArt, einer Initiative zur Installierung kulturell-kreativer und arbeitsmarktpolitisch intendierter Zusammenarbeit mit psychiatrienahen Menschen; Mitgründer und Vorstandsmitglied Österreichische Anti-Apartheid-Bewegung; Schöffe beim Jugendgerichtshof Wien; gem. mit Susanna Gruber, Anna Petschinka, Gabriele Stöger, Verein EigenArt / museum – T.E.A.m; gem. mit Gernot Lechner, Michael Egger, Sonja Mistelbachner, Kurt Sedlak, Werner Stolz Gruppe FELD; gem. mit Karl Kubaczek 1988 Initiator von bis heute österreichweit in verschiedenen Varianten weiterentwickelten und fortgesetzten Kulturvermittlungsprojekten mit Lehrlingen (z. B. „Das Nützliche und das Fremde”, „after five”); gem. mit Sabine Hofmann, Klaus Wiesmüller, lege_artis – Verein zur Wahrnehmung von Kunst und Recht; Geschäftsführung des Vereins Büro für Kulturvermittlung

Buchveröffentlichungen und andere Publikationen

Berufstätigkeiten u.a. an AHS, Pädagogische Akademie, Akademie der bildenden Künste in Wien, Universität Wien, Museum moderner Kunst Wien, Museumspädagogischer Dienst, Büro für Kulturvermittlung, Universität Klagenfurt

Auslandsaufenthalte: Ägypten, Bangladesch, Belgien, Brasilien, Costa Rica, Deutschland, England, Fidji Islands, Frankreich, Griechenland, Indonesien, Italien, Japan, Kroatien, Madagaskar, Marokko, Mauretanien, Mexiko, Niederlande, Portugal, Schweiz, Singapur, Slowakei, Spanien, Südafrika, Syrien, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA

Werke in diversen Sammlungen, unter anderem in Brasilia, Dhaka, Johannesburg, Sao Paulo, Wien



1967 – 1971

Studium an der Akademie der bildenden Künste und an der Universität Wien



1946

geboren in Wien

Walter Stach
DE EN